Am Ende ist es DEIN Geld – nein, nicht das der „Steuerzahler“. DEINS!

Zum Thema „Verteilung der Kosten“ – oder: Wo die Endelbergtrasse „spart“ = durch den Geldbeutel der Fahrer 🙂

An alle Befürworter der Endelbergtrasse zum kurzen (!) Drübernachdenken:

Photo by Street 965 on Pexels.com

Die E-Trasse wird 1,1 km länger sein als der Tunnel. Es fährt also JEDE/R diesen Umweg – IMMER!

1,1 mehr Kilometer für 35000 Fahrzeuge am Tag bei ca. 6l Verbrauch auf 100km und ca. 1,50 €/Liter = 843.150 € Benzinkosten mehr pro Jahr

…… 1,1 * 35000 * 6 / 100 *365 = 843.150. Oder?

DIE Kosten für den Einzelnen bleiben. Und „ja“, im Stau brauchts auch Sprit – aber wie schaut’s denn mit all denen aus, die OHNE Stau (also an den anderen 20 Stunden des Tages) auf der B27 fahren?

DIE Kosten bleiben gleich – aber klar: der Tunnel ist teurer, das ist wohl wahr!

Es zeigt sich: am Ende werden die Gesamtkosten halt einfach nur unbemerkt auf den kleinsten Geldbeutel umverteilt.

(ak – Danke an jk für’s Ausrechnen – und da für’s Korrekturlesen 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: