Endelberg- Wächter errichtet!

Seit gestern Nachmittag, 8.3.2021, wacht er: der Endelberg- Wächter!
Ein monumentales Kunstwerk von eindrucksvoller Prägnanz und Höhe und aus einem Stamm herausgearbeitet, steht auf der Feldflur, Blickrichtung Regierungspräsidium. Deren antiquierte Planung sieht vor, dereinst mit einer 4-spurige Bundesstraße Ofterdingen zu umgehen.


Den „Züchtern “ eines “ Lindwurms“, dem zum Fraß Feldflur, Streuobstwiesen, Bachauen und Biodiversität vorgeworfen werden sollen, soll mit dieser Wächterfigur symbolisch, und mit den Worten des Künstlers aus Nehren, gesagt werden:

CHC Geiselhart

Schützt die schwäbische Kulturlandschaft!
Die unverbaute, offene Landschaft wächst nicht nach!
Rücksicht auf die Menschen in Ofterdingen
muss auch Rücksicht auf Natur und Landschaft beinhalten!
Kein einseitiges Opfer für die fehlgesteuerte Autolawine!
Die Endelbergtrasse passt nicht mehr in unsere Zeit.
Die vorhandenen, kreativen Alternativen müssen diskutiert werden.
Der Endelbergwächter im Original – CHC Geiselhart, 2021

Prof. Dr. Friedhelm Göltenboth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: