Auch der Landesjagdverband hat ein Herz für die Kleinen…

Nun, es sind halt nicht nur ein paar versprengte Lurch-Apostel, die sich um die Folgen der Zersiedelung Gedanken machen. Bloß schreiben es die mutmaßlich harten Guys and Girlz, die die Waffe führen dürfen, halt etwas differenzierter aus, als man es den pauschal so leicht abzukanzelnden Ökos gern zuweist. Hier jedenfalls ist ein Auszug der Forderungen,„Auch der Landesjagdverband hat ein Herz für die Kleinen…“ weiterlesen

Woher der Wind weht

Jetzt wird es endlich öffentlich, woher der Wind weht. Der >Steinlach-Bote< vom 4. März bringt es sogar auf eine Seite. Es war ja zu erwarten, dass die Präsentation von „nicht repräsentativen“ Zahlen durch den >Steinlach-Boten< gedeutet wird als „große Mehrheit von Straßenbefürwortern“ gegenüber „einer kleinen Minderheit von Lurch-Aposteln.“ Faktisch dürfte es umgekehrt sein: Wenige ortsfremde„Woher der Wind weht“ weiterlesen

Endelberg- Wächter errichtet!

Seit gestern Nachmittag, 8.3.2021, wacht er: der Endelberg- Wächter!Ein monumentales Kunstwerk von eindrucksvoller Prägnanz und Höhe und aus einem Stamm herausgearbeitet, steht auf der Feldflur, Blickrichtung Regierungspräsidium. Deren antiquierte Planung sieht vor, dereinst mit einer 4-spurige Bundesstraße Ofterdingen zu umgehen. Den „Züchtern “ eines “ Lindwurms“, dem zum Fraß Feldflur, Streuobstwiesen, Bachauen und Biodiversität vorgeworfen„Endelberg- Wächter errichtet!“ weiterlesen

Regionale Ökologie: Glaunsinger, Poreski, Lede Abal, Leinweber und Selcuk zu

Themenfeld: regionale Ökologie Frage 1: Welchen Stellenwert hat für Sie die Ökologie Ihrer Heimatregion? CDU Frank Glaunsinger Wahlkreis 60 / Reutlingen Ausgehend von unserer christlichen Verantwortung gegenüber Natur, Tier und Mensch, aber auch mit Blick auf die bedrohte Lebensqualität künftiger Generationen sind für mich als Vertreter der CDU die Themen Umwelt, Natur und Energie von„Regionale Ökologie: Glaunsinger, Poreski, Lede Abal, Leinweber und Selcuk zu“ weiterlesen

Wahl-O-Mat direkt: Glaunsinger, Lede Abal, Poreski, Selcuk und Leinweber zu…..

Wie angekündigt, haben wir alle Kandidaten der Kreise Tübingen und Reutlingen, die die bisher ins Auge gefassten Parteien zur Landtagswahl vertreten, direkt befragt. Geantwortet haben die hier nachfolgend zu Wort kommenden. Themenfeld: Verkehrspolitik in Land und Region Frage 1: Wie sieht Ihr Konzept für eine Verkehrswende in der nächsten Legislaturperiode aus? CDU Frank Glaunsinger Wahlkreis„Wahl-O-Mat direkt: Glaunsinger, Lede Abal, Poreski, Selcuk und Leinweber zu…..“ weiterlesen

Was bedeutet dies für die Arbeitnehmer?

AFD CDU FDP Grüne Klimaliste Linke SPD Die AfD strebt eine Flexibilisierung des Arbeitsmarktes in Verbindung mit Entlastungen bei Steuern und Abgaben für Arbeitnehmer und Unternehmen an. Durch mehr Handlungsspielräume für die Unternehmen bei regulären Arbeitsverträgen wird der missbräuchliche Einsatz von Leiharbeitsverhältnissen und Werkverträgen unattraktiv und eingedämmt. Die CDU will auf die wertvollen Erfahrungen älterer„Was bedeutet dies für die Arbeitnehmer?“ weiterlesen

Wahl-O-Mat: Wirtschaftspolitik

Frage 1: Welches Konzept verfolgt die Partei für die Wirtschaftspolitik? AFD CDU FDP Grüne Klimaliste Linke SPD Die AFD will keine CO2-Steuer, keinerlei Zuwanderung in unsere Sozialsysteme und Sicherung der noch bestehenden Energieversorgung. Sie fordert einen sofortigen Stopp aller ideologisch motivierten Subventionen (E-Mobilität, „Klimaschutz“, „Green Deal“). Die AFD will eine Entlastung der noch vorhandenen Unternehmen„Wahl-O-Mat: Wirtschaftspolitik“ weiterlesen

Denkfabrik oder Neues Denken

Vielen Dank an Johannes Bucka für diesen Gastbeitrag Wann kommt Papi heim? und Ausbau B27 – Jetzt! Mit solchen Kindersprüchen bepflastert die Denkfabrik Zollernalb gerade die Straßenränder und schürt die Angst vor noch mehr Stau. Einer, der nicht zum Denken in die Fabrik geht, ist Regierungspräsident Klaus Tappeser. Im Tagblatt sagt er Sätze wie: „Wir„Denkfabrik oder Neues Denken“ weiterlesen

Wie sieht das Konzept der Partei für die Entwicklung der regionalen Landwirtschaft aus?

Es dürfte sich ja herumgesprochen haben, sogar bis jenseits der Kreisgrenzen, dass mit dem Bau der Endelbergtrasse auch drei Landwirte ihre Existenz verlieren oder zumindest große Teile hiervon einbüßen werden. Das ist der Grund, warum auch der kreisbauernverband sich gegen diese Trassenführung ausspricht…. AFD CDU FDP Grüne Klimaliste Linke SPD Die AFD möchte die Vermarktung„Wie sieht das Konzept der Partei für die Entwicklung der regionalen Landwirtschaft aus?“ weiterlesen